Durchstarten als ...

Altenpfleger:in (m/w/d)

Als Altenpfleger:in sind Sie in der KLINK BAVARIA Kreischa den examinierten Pflegefachkräften gleichgestellt. Sowohl Verantwortung und Aufgabenbereiche als auch leistungsgerechte Vergütung sind mit denen unserer Pflegefachkräfte vergleichbar. Zu Ihren täglichen Aufgaben gehören die Patientenversorgung, Pflegedokumentation und Pflegeplanung, Beratung und Anleitung von Patienten:innen in der Orientierung an bestehenden Pflegestandards, sowie auch die Praxisanleitung. Es lohnt sich in jeder Hinsicht als Altenpfleger:in Ihre Karriere in der KLINIK BAVARIA Kreischa zu starten.


Gesundheits- und Krankenpfleger:in (m/w/d)

Unsere Pflegefachkräfte sind für alle Tätigkeiten der allgemeinen Grundkrankenpflege zuständig. Neben der Körperpflege gehören dazu die Lagerung und Mobilisation unserer schwerbetroffenen Patient:innen sowie deren Anleitung bei selbständigen Tätigkeiten im fortgeschrittenen Rehabilitationsprozess. Obendrein kümmern sich die Fachkräfte um die Verabreichung von Nahrung. Dazu zählt auch die Versorgung einzelner Patient:innen mit Sondennahrung. Die spezielle Behandlungspflege umfasst neben der Verabreichung von ärztlich angeordneten Medikamenten und deren Dokumentation im Kartex-System auch das Verabreichen von Infusionen und Injektionen. Bei Patient:innen mit Trachealkanüle übernehmen die Pflegefachkräfte zusätzlich die Tracheostomapflege.

Gesundheits- und Krankenpfleger:in im Intensivbereich
Zu den Aufgaben der Grund- und Behandlungspflege übernehmen die examinierten Pflegefachkräfte im Intensivbereich anspruchsvolle Tätigkeiten, wie z. B. das Absaugen, die Entblockung und den Wechsel von Trachealkanülen. Erforderlich ist ein sicherer Umgang mit Überwachungs- und Beatmungsgeräten.


Notfallsanitäter:in (m/w/d)

Als Notfallsanitäter:in zählen wir auf Sie als Fachkraft. Sie sind in unserer Klinik u. a. für Tätigkeiten der allgemeinen Grundkrankenpflege zuständig. Des Weiteren zählt die Lagerung und Mobilisation unserer schwerbetroffenen Patient:innen sowie deren Anleitung bei selbständigen Tätigkeiten im fortgeschrittenen Rehabilitationsprozess neben der Körperpflege zu Ihrem Aufgabenbereich.

Als Fachkraft verabreichen Sie unseren Patient:innen Nahrung - dazu zählt auch die Versorgung mit Sondennahrung. Die spezielle Behandlungspflege umfasst neben der Verabreichung von ärztlich angeordneten Medikamenten und deren Dokumentation im Kartex-System auch das Verabreichen von Infusionen und Injektionen. Bei Patient:innen mit Trachealkanüle übernehmen die Pflegefachkräfte zusätzlich die Tracheostomapflege.

Ergotherapeut:in (m/w/d)

Im multiprofessionellen Team sind Ihre Einschätzungen als Ergotherapeut:in, zur Schluckfunktion bei Patient:innen mit und ohne Trachealkanüle zum Stand des oralen Kostaufbaus sowie zum Grad der erreichten Selbstständigkeit der Patient:innen im Alltag gefragt. Eines Ihrer wichtigsten Ziele ist die strukturierte Erarbeitung von größtmöglicher Selbstständigkeit der Patient:innen im Alltag. Sie behandeln die Schluckfunktion im Rahmen des Trachealkanülenmanagements, für ein sicheres Schlucken von Speichel und Nahrung und begleiten therapeutisch die Beatmungsentwöhnung. Im Fokus Ihrer Arbeit steht auch die Wiederherstellung und Verbesserung der Arm- und Handfunktion von Patient:innen. Sie beraten Patient:innen und Angehörige im Umgang mit bestehenden motorischen Einschränkungen und geben Empfehlungen zur bestmöglichen Gestaltung des Lebensumfeldes nach der Entlassung.


Logopäd:in (m/w/d)

Als Logopäd:in einem interprofessionellen Team ist Ihre Handlungskompetenz zu Sprach-/ Sprech- /Stimm- und Schluckstörungen bei Patient:innen gefragt. Dabei bestehen Ihre Aufgaben in der Befunderhebung und Diagnostik von Sprach-/ Sprech-/ Stimm- und Schluckstörungen. Sie führen Gespräche bezüglich der logopädischen Störungsbilder, mit Patient:innen und Angehörigen und steuern gemeinsam mit Patient:innen die Erprobung und Anpassung von Kommunikationsgeräten für die häusliche Weiterversorgung. Nach selbständiger Bedarfsermittlung führen Sie Einzel- und Gruppentherapien durch.


Physiotherapeut:in (m/w/d)

Als Physiotherapeut:in unterstützen Sie unsere Patient:innen bei der Wiederherstellung und Verbesserung der motorischen Fähigkeiten. Dabei arbeiten Sie im engen Kontakt mit dem pflegerischem und ärztlichen Bereich zusammen. Die Erstmobilisation unter intensivmedizinischer Überwachung als auch die therapeutische Begleitung der Beatmungsentwöhnung zählen zu Ihrem täglichen Aufgabenfeld. Sie beraten Patient:innen und Angehörige bezüglich der Erprobung von Hilfsmitteln und leiten sie an. Sie setzen die Durchführung von bereichsabhängigen Einzel- und Gruppeninterventionen um.

Arzthelfer:in (m/w/d)

Im Stationsalltag unterstützen Sie durch die Übernahme administrativer und organisatorischer Aufgaben, wie beispielsweise der Pflege und Archivierung von Dokumentationsunterlagen sowie der Mithilfe bei Aufnahme und Entlassung von Patienten:innen. Sie kontrollieren und pflegen die medizinischen Geräte und unterstützen die Stationsleitung bei Visiten, Materialbestellungen und der Fortbildungsplanung.


Heilerziehungspfleger:in (m/w/d)

Als Heilerziehungspfleger:in leisten Sie unseren Patient:innen täglich pflegerischen und pädagogischen Beistand. Ihr Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit und Eigenständigkeit im Alltag zu fördern. Besonders im Bereich unserer Kinder- und Jugendmedizin spielt die pädagogische Betreuung und Ihre Unterstützung unserer Sozialpädagog:innen eine große Rolle. Unseren Patient:innen mit den unterschiedlichsten Krankheitsbildern assistieren Sie beispielsweise bei Nahrungsaufnahme, An- und Auskleiden, Körperhygiene oder Medikamentenversorgung.


Pflegehelfer:in (m/w/d)

Nach unserem interdisziplinären Rehabilitationskonzept arbeiten viele Berufsgruppen gemeinsam am Genesungsprozess unserer Patient:innen mit. Gemeinsam mit den examinierten Fachkräften auf Ihrer Station kümmern Sie sich liebevoll um die Körperpflege, Ernährung, Mobilität und die Prophylaxen. Natürlich steht neben alle pflegerischen Aufgaben auch die Förderung von Eigenständigkeit und Kommunikation im Mittelpunkt der Aufgaben. Im Rahmen der Behandlungspflege übernehmen die Krankenpflegerhelfer:innen und Altenpflegehelfer:innen unterstützende Tätigkeiten in der Behandlungspflege. Dazu zählen Tätigkeiten wie Verbandswechsel, Umgang mit Trachealkanülen und Kontrolle der Vitalparameter. Einen hohen Stellenwert nimmt auch die Pflegedokumentation ein.

Hol- und Bringdienst für Patient:innen (m/w/d)

Als Mitarbeiter:in im Hol- und Bringdienst sind Sie ein wichtiger Bestandteil im Team rund um die Betreuung unserer Patient:innen. Sie begleiten unsere Patient:innen in erster Linie zu diagnostischen Untersuchungen und Therapien. Sie unterstützen sie und helfen ihnen bei der Bewältigung von Alltagsaufgaben sowie in ihrer Mobilität – auch in der therapiefreien Zeit. Zu Ihren Aufgaben zählt u. a. auch das Erledigen von Botengängen.


Patientenbetreuer:in (m/w/d)

Eine zusätzliche Stütze für Pflege und Patient:innen sind unsere Patientenbetreuer:innen. Sie kümmern sich auf den Stationen um die Versorgung und Betreuung der Patient:innen in der therapiefreien Zeit tagsüber. Sie entlasten damit das Pflegepersonal von vielen Tätigkeiten. Und, noch viel wichtiger, sie bereichern die Tage der Patient:innen. Das beginnt bei kleinen Dingen wie dem Vorlesen aus der Tageszeitung über das Spielen von Gesellschaftsspielen oder dem gemeinsamen Fernsehen bis hin zur Unterstützung beim Koffer packen. Und in Ihren Händen liegt auch das leibliche Wohl unserer Patient:innen. Sie kümmern sich um die Essensbestellung über das interne Orga-Card-System für die Patient:innen. Das geschieht, wenn es der Gesundheitszustand erlaubt, in Absprache mit den Patient:innen und nach ärztlicher Verordnung. Zu den Essenszeiten kümmern sich unsere „guten Stationsseelen“ auch um die Ausgabe des Essens und helfen unseren Patient:innen beim Essen und Trinken, wenn Hilfe benötigt wird. Sie sind auch für die Zubereitung der Patientengetränke wie Kaffee oder Tee zuständig. Unsere Patientenbetreuer:innen sorgen sich in der Frühschicht (7.00 Uhr bis 15.30 Uhr) und der Spätschicht (10.30 Uhr bis 19.00 Uhr) sieben Tage die Woche um unsere Patient:innen. Um eine kompetente Begleitung unserer Patient:innen auch durch unsere Patientenbetreuer:innen jederzeit gewährleisten zu können, werden sie im Rahmen der Einarbeitung im Notfall-, Sonden- und Trachaelkanülenmanagement geschult und ebenso zur Rahmenhygieneordnung. Alles in allem erfordert diese Tätigkeit viel Empathie von den Mitarbeiter:innen, steht doch insgesamt das Eingehen auf die anfallenden Bedürfnisse der Patient:innen sowie die Unterstützung des Pflegepersonals bzw. auf Station im Allgemeinen im Vordergrund. Dazu gehören auch Tätigkeiten wie die Flächendesinfektion der Tische und Arbeitsflächen im Tagebereich mehrmals täglich.

Kontakt

Marcel Müller

Referatsleiter Personal
Pflege und Therapie

+49 35206 6-4411

0800 57347242
(gebührenfrei)