Willkommen | Aktuelles | Kontakt | Impressum | Infomaterial 
Imagefilm | Stellenangebote/Ausbildung | Links | Glossar
Klinik Bavaria Kreischa
Klinik Bavaria
youtube Twitter Empfehlung Google Facebook
Unser Haus Profil Leistungen Zimmerausstattung Verpflegung Lage Geschichte
 
Weitere Einrichtungen Fachkrankenhaus
Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Krankenpflege-Schule KreischaErgotherapie-Schule Kreischa Logopädie-Schule Kreischa Physiotherapie-Schule Kreischa E-OMT Institut für anwendungsfähige medizinische Forschung und Lehre GmbH KLINIK BAVARIA Helene-Maier-Stiftung Facheinrichtung für Intensivpflege Selbsthilfe Aphasiker Ambulantes TherapiezentrumInstitut für
Medizinische Begutachtung
 
Kultur & Freizeit Freizeiteinrichtungen in der Klinik Freizeitangebote in Kreischa In der Umgebung

PROFIL

 

KLINIK BAVARIA: Schwerpunktzentrum der medizinischen Rehabilitation


Bild1

Herzlich willkommen in der KLINIK BAVARIA in Kreischa, einer der führenden medizinischen Rehabilitationszentren in Deutschland. Mit einer Kapazität für ca. 1.000 Patienten unterschiedlicher Fachrichtungen und Indikationsbereiche umfasst ihr Leistungsspektrum Intensivmedizin und Frührehabilitation, Anschlussheilbehandlungen sowie stationäre und teilstationäre Heilverfahren.

In der Nähe von Dresden gelegen, bietet sie seit 1991 für Patienten nahezu jeden Alters und Schädigungsmusters mit Intensivstationen einschließlich Beatmungsplätzen bis hin zu spezieller medizinisch-berufsorientierter Rehabilitation differenzierte Behandlungsmöglichkeiten.

Bild1

Die KLINIK BAVARIA in Kreischa ist eine nach § 111 SGB V zugelassene Rehabilitationseinrichtung. Kostenträger sind u.a. alle Krankenkassen, Rentenversicherer im weitesten Sinne, Berufsgenossenschaften, Beihilfe, Freie Heilfürsorge, Wehrbereichsverwaltung und auch Privatzahler.

Umfassende Diagnostik und moderne Therapieverfahren

Qualität und Innovation im Dienste des Patienten hat oberste Priorität. Dafür sorgen eine Vielzahl von Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen und Berufsgruppen. In enger interdisziplinärer Zusammenarbeit sind sie über Abteilungsgrenzen hinweg in das Gesamtkonzept der KLINIK BAVARIA eingebunden. Patienten profitieren so vom Zusammenwirken diagnostischer Verfahren und Therapien und den individuell auf sie zugeschnittenen Rehabilitationsprogrammen.

Regelmäßige Weiterbildungsseminare für alle Klinik-Mitarbeiter sowie die enge Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern, wie dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden oder dem Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn garantieren Rehabilitation auf höchstem Niveau.

Individualität durch Vielfalt

Der Klinikkomplex zeichnet sich durch eine großzügige bauliche und apparative Infrastruktur aus. Unter dem Dach der KLINIK BAVARIA befinden sich neben den sieben Fachbereichen umfassende Diagnostik-, Therapie-, Pflege- und Sozialdienstabteilungen (siehe Unser Haus/ Leistungen und Fachbereiche).

Weiterhin können Patienten der KLINIK BAVARIA Einrichtungen für die ambulante Betreuung nach der Rehabilitation nutzen. Hinzu kommen das Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie eigenständige Ausbildungs- und Schulungseinrichtungen (siehe Weitere Einrichtungen).

Lebensqualität erhalten und verbessern

Ziel der KLINIK BAVARIA ist es, Patienten im Rahmen der stationären Behandlung eine bestmögliche Lebensqualität zurückzugeben und ihnen eine positive Lebenseinstellung zu vermitteln. Dies heißt auch, elementare Lebensfunktionen wiederherzustellen, zu stabilisieren und die Folgen der Erkrankung oder vorangegangenen Akutbehandlung zu reduzieren. In dessen Ergebnis sollen Patienten wieder zu einer weitestgehend eigenständigen Lebensführung in der Lage sein. Für die häusliche Reintegration erhalten sie dazu je nach Bedarf nötige Hilfe und Unterstützung.

Für schwerstkranke Patienten einschließlich Menschen im Wachkoma werden während der Rehabilitation die Bedürfnisse und die Lebenssituation in angemessener Weise berücksichtigt und die noch vorhandenen Möglichkeiten gefördert. Bei einer abzusehenden postrehabilitativen Heimversorgung und fortbestehender Pflegebedürftigkeit wird die erforderliche Betreuung organisiert, so dass eine nahtlose Weiterbehandlung nach der Entlassung gewährleistet ist.

Darüber hinaus werden Patienten mit erhaltener Leistungsfähigkeit auf eine möglichst rasche und dauerhafte berufliche Wiedereingliederung vorbereitet. Eine funktionelle Leistungsdiagnostik und deren Beurteilung nach etablierten Standards sowie eine Belastungserprobung an verschiedenen Probearbeitsplätzen fördert diesen Prozess und bewahrt die Rehabilitanden vor einem vorzeitigen Ausscheiden aus dem Erwerbsleben.

Patientenaufklärung im Vordergrund

Die KLINIK BAVARIA in Kreischa legt größten Wert auf eine umfassende Patientenaufklärung. Patienten sind gleichberechtigte Partner, Entscheidungen über Behandlung und Therapien werden gemeinsam mit ihnen getroffen. Die individuellen Gespräche mit ärzten und Therapeuten werden unterstützt durch Vorträge, Schulungen, Kurse etc. zu unterschiedlichen Krankheitsbildern, deren Behandlung und den Möglichkeiten des Patienten, aktiv am Genesungsprozess mitzuwirken.

Wohlfühlen von Anfang an

Harmonisch in die Landschaft des Lockwitztales einfügt, zeichnet sich die KLINIK BAVARIA in Kreischa durch ihren attraktiven Baustil mit vielen Elementen des sächsischen Barock aus. Die Anlage ist terrassenförmig angelegt. Im Zentrum befindet sich ein weitläufiger Garten mit Blumenrabatten, Springbrunnen und Verweilmöglichkeiten für Patienten und ihre Besucher.

Dieses ansprechende Ambiente soll den Therapieerfolg optimal unterstützen und Patienten helfen, sich schnell einzuleben. Dazu dienen auch die freundlich, komfortabel und behindertengerecht eingerichteten Zimmer (siehe Zimmerausstattung und Kultur & Freizeit).