Willkommen | Aktuelles | Kontakt | Impressum | Infomaterial 
Imagefilm | Stellenangebote/Ausbildung | Links | Glossar
Klinik Bavaria Kreischa
Klinik Bavaria
youtube Twitter Empfehlung Google Facebook
Dienste Diagnostik Pflege Sozialdienst Seelsorge Internes Service- und Kontaktmanagement

Diagnostik im Biomechaniklabor

 

Ganganalyse

Mit Hilfe der dynamometrischen und kinematischen Ganganalyse können funktionelle Defizite beim Gehen objektiv dargestellt und daraus entsprechende Therapiehinweise abgeleitet werden. Zudem lassen sich Erfolge im Rehabilitationsverlauf quantifizieren. Einsatz finden die ganganalytischen Verfahren insbesondere auch bei der Rehabilitation von Amputierten (Optimierung der Protheseneinstellung). Wir testen computerisiert gesteuerte Prothesen (z.B. C-Leg©, Rheo-Knee©) und können die Verordnung solcher Gehhilfen prüfen.

Dynamometrische Ganganalyse

Dynamometrische Ganganalyse
Dynamometrische
Ganganalyse
  Kraft-Zeitverläufe der Bodenreaktionskräfte (2D)
Kraft-Zeitverläufe
der Bodenreaktionskräfte (2D)

 

Aussagen:

Kinematische Ganganalyse

Erfassung der Ortskoordinaten [x(t),y(t),z(t)] von Gelenkpunkten und anderen markanten Körperpunkten beim Gehen. Dazu werden kleine Infrarotsender aufgeklebt. Diese werden beim Gehen mit einem Empfänger im Zeitverlauf verfolgt.

Berechnung der Zeitverläufe der Gelenkwinkel beim Gehen. Vergleich mit Normwerten sowie Links/Rechts-Vergleich. Beurteilung von Gangstörungen und Ableitung von Therapiehinweisen.

Kinematische Ganganalyse
Kinematische
Ganganalyse
 />

<map name= Sprunggelenk Hüftgelenk Kniegelenk
Winkel-Zeitverläufe im Sprunggelenk, im Hüft- und Kniegelenk

 

<< zurück zum Überblick über die Diagnostik im Biomechaniklabor

<< weiteres über die Diagnostik in der KLINIK BAVARIA Kreischa