Willkommen | Aktuelles | Kontakt | Impressum | Infomaterial 
Imagefilm | Stellenangebote/Ausbildung | Links | Glossar
Klinik Bavaria Kreischa
Klinik Bavaria
youtube Twitter Empfehlung Google Facebook
Dienste Diagnostik Pflege Sozialdienst Seelsorge Internes Service- und Kontaktmanagement

Diagnostik im Biomechaniklabor

 

Dynamographie - Messung der isometrischen Maximalkraft

Ziel der Messung ist es, Kraftdefizite und muskuläre Dysbalancen aufzudecken und individuelle Trainingspläne für die Rehabilitation zu erstellen. Vorteile der isometrischen Maximalkraftbestimmung sind die geringe Verletzungsgefahr, eine sehr gute Reproduzierbarkeit der Messergebnisse und die hohe Korrelation mit den in der Bewegung erzielten Kräften.

Messung der Kräfte
der Wirbelsäulenmuskulatur
Messung der Kräfte der Wirbelsäulenmuskulatur

Messung der isometrischen Maximalkräfte der die Wirbelsäule stabilisierenden Muskulatur
(Rumpfbeugung und –streckung, Rumpfseitneigung, Rumpfrotation)

Der suffizienten wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur kommt eine sehr wichtige Rolle in der Prävention des multifaktoriell verursachten Rückenschmerzes zu. Defizite und Dysbalancen der Rumpfmuskulatur gelten als einer der wichtigen somatischen Risikofaktoren für die Entstehung des Rückenschmerzes.

Durch Messung der isometrischen Maximalkraft in den drei Hauptrichtungen der Rumpfwirbelsäule (Flexion/Extension, Seitneigung und Rotation) kann aufgrund der vorliegenden wissenschaftlichen Erfahrungen der muskuläre Funktionszustand des Patienten im Vergleich zur Normalpopulation festgestellt werden.

Durch Vergleich mit Referenzwerten können Kraftdefizite und Dysbalancen zwischen links und rechts sowie zwischen Flexion und Extension ermittelt und graphisch dargestellt werden. Daraus wird ein entsprechend der festgestellten Defizite speziell angepasstes Rehabilitationsprogramm erstellt. Außerdem ist es möglich, durch vergleichende Messungen Effekte der rehabilitativen Maßnahmen transparent zu machen.

 

Messung der Extensionskräfte
im Kniegelenk
Messung der Extensionskräfte im Kniegelenk

Messung der isometrischen Maximalkräfte in den großen Gelenken der Extremitäten

Zur Feststellung von Defiziten und Dysbalancen der Gelenk bewegenden und stabilisierenden Muskulatur führen wir objektive Kraftmessungen an folgenden großen Gelenken durch:

 

<< zurück zum Überblick über die Diagnostik im Biomechaniklabor

<< weiteres über die Diagnostik in der KLINIK BAVARIA Kreischa