Willkommen | Aktuelles | Kontakt | Impressum | Infomaterial 
Imagefilm | Stellenangebote/Ausbildung | Links | Glossar
Klinik Bavaria Kreischa
Klinik Bavaria
youtube Twitter Empfehlung Google Facebook

Neurologie/ Neurokognition

 

Therapien

Die neurologische Rehabilitation stellt aufgrund der individuellen Ansprüche des jeweiligen Krankheitsbildes an das Behandlungsteam mit den behandelnden Ärzten, den verschiedentlich ausgerichteten Therapeuten und der Krankenpflege eine besondere Herausforderung.

In der Abteilung erarbeiten die Therapiebereiche der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Neuropsychologie gemeinsam mit der therapeutischen Pflege und fachlich ausgerichteten Ärzten der Neurologie und physikalisch-rehabilitativen Medizin ein an der interdisziplinären Behandlung orientiertes Therapieprogramm aus, welches entsprechend der Fortschritte der Funktionserholung kontinuierlich angepasst wird.

Innerhalb dieses flexibel angeordneten therapeutischen Teams wird eine jeweils gezielte Beurteilung und Behandlungsplanung der mit dem jeweiligen Krankheitsbild einhergehenden Funktionsstörungen zu Beginn und im Verlauf der Rehabilitation vorgenommen. Ein abteilungsinterner Sozialdienst wird frühzeitig in die ergänzenden Vorbereitungen auf den anstehenden sozialen Alltag des Patienten nach der stationären Rehabilitation tätig.

Kernmerkmale der Therapiebereiche:


Physiotherapie

Einzel- und Gruppentherapien auf neurophysiologischer Grundlage (v.a. repetitives sensomotorisches Bewegungstraining, Erarbeitung und Ausbau von Gleichgewicht und Gehfähigkeit)

Ergotherapie

Einzel- und Gruppentherapie feinmotorischer und koordinatorischer Leistungen

Sporttherapie

Medizinische Trainingstherapie zur Verbesserung der Ausdauer von Muskelkraft und Herz-Kreislauf

Neuropsychologie

Diagnostik und Therapie kognitiver und emotionaler Beeinträchtigungen, psychologische Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung, Beiträge zur sozialmedizinischen Beurteilung (z.B. hinsichtlich Arbeitsfähigkeit und Fahreignung)

Logopädie

Diagnostik und Therapie von Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen in Einzel- und Gruppentherapie

Physik. Therapie:

Elektrotherapeutische Verfahren, Hydrotherapie, Massagen

Krankenpflege

Unterstützung / Anleitung in Grundversorgung (v.a. Ernährung, Hygiene)

Sozialdienst

Beratung und Unterstützung in versicherungs- und arbeitsrechtlichen Anliegen, Hilfsmittelbedarf, häusliche Versorgung

Der Qualitätsanspruch der interdisziplinären Rehabilitation wird über regelmäßige Teamkonferenzen deutlich. Über dieses multimodale Vorgehen wird eine enge Verzahnung des Therapieanspruchs des Patienten gewährleistet, um über die intensive Zusammenarbeit der einzelnen Therapiebereiche unter aktiver Einbeziehung des Patienten die Erfordernisse einer maximalen und damit hohen Qualität der neurologischen Rehabilitation zu erkennen und umzusetzen.