Willkommen | Aktuelles | Kontakt | Impressum | Infomaterial 
Imagefilm | Stellenangebote/Ausbildung | Links | Glossar
Klinik Bavaria Kreischa
Klinik Bavaria
youtube Twitter Empfehlung Google Facebook
Medizinische Fachbereiche Neurologie und fachübergreifende
Rehabilitation
Neurologie / Neuroonkologie Neurologie/ Neurokognition Kardiologie / Angiologie Onkologie / Hämatologie Orthopädie / Traumatologie /
Zentrum für Querschnittgelähmte
Psychotherapie / Verhaltensmedizin Innere Medizin / Diabetes /
Stoffwechsel und Endokrinologie
Zentrum für frührehabilitative und rehabilitative Wundtherapie (ZFRW) Urologie HNO / Phoniatrie Nephrologie / Dialyse Medizinisches Zentrum für Arbeit
und Beruf
Unfallversicherung Pflege

INNERE MEDIZIN / DIABETES / STOFFWECHSEL UND ENDOKRINOLOGIE

 

Endokrinologie, postoperative Nachsorge bei Hypophysentumoren

Zur differenzierten Betreuung von Patienten nach Hypophysen-Operationen, insbesondere nach gutartigen hormonaktiven bzw. hormoninaktiven Hypophysentumoren wurde innerhalb der Klinik für Innere Medizin, Diabetes, Stoffwechsel und Endokrinologie ein Schwerpunkt zur Betreuung dieser zahlenmäßig kleinen Patientengruppe gebildet. Regelmäßig werden ca. 6-8 Patienten postoperativ betreut. Enge Kooperationsbeziehungen bestehen zu den neurochirurgischen Universitätskliniken in Dresden, Leipzig und Berlin sowie zu den neurochirurgischen Kliniken in Bad Saarow, Chemnitz und Zwickau.

Hauptziel der AHB bei dieser Patientengruppe ist in der Regel die subtile postoperative Feineinstellung, d. h. die subtile Diagnostik der hypophysären hormonellen Achsen und die sich daraus ergebende hormonelle Substitutionstherapie. Ein leistungsfähiges Hormonanalytiklabor ist demzufolge Voraussetzung einer solchen Therapievariante. Gleichzeitig werden die Patienten körperlich konditioniert und in der sog. "Hypophysengruppe" zu ihrer Erkrankung und den sich daraus ergebenden Konsequenzen für das weitere Leben geschult.

 

<< zurück